Neuer Besucherrekord auf der 3. Deutschen Anlegermesse Frankfurt 2012

“Leistung erkennen – Zukunft gestalten” lautete das Motto der 3. Deutschen Anlegermesse, die am 2. und 3. März 2012 erneut im Forum Messe Frankfurt stattfand. Die Leistung wurde erkannt, denn mit 5.000 Besuchern konnte das Vorjahresergebnis um ca. 30 % gesteigert werden. Mit diesem Ergebnis wird wieder einmal deutlich, dass es erheblichen Kommunikations- und Informationsbedarf in der Finanzbranche gibt. Die Anlegermesse schließt diese Lücke und lockt gleichzeitig mehr Gäste und mehr Prominente in die Messehalle. Mit Dr. Heiner Geißler, Regina Halmich, Eintracht-Urgestein Charly Körbel, Hermann Kutzer, Mr. Dax, Markus Koch, Raimund Brichta, Mick Knauff sowie dem hessischen Finanzminister Dr. Thomas Schäfer, ist es gelungen, die Anlegermesse endgültig in Frankfurt zu etablieren. “Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir bereits im dritten Jahr hier in Frankfurt, wo es so ein umfangreiches Angebot gibt, einen so hervorragenden Stand haben! Der nächste Termin steht auch schon fest: die 4. Deutsche Anlegermesse findet am 22. und 23.03.2013 statt.”, freut sich Sebastian Dürnagel, Projektleiter der Deutschen Anlegermesse.

Entstanden aus der allgemeinen Unzufriedenheit über mangelnden Informationsfluss und Transparenz am Kapitalmarkt, hat sich die Value Relations GmbH mit der Deutschen Anlegermesse ganz dem Thema Anlegerbildung verschrieben. Ziel der Veranstaltung ist es, immaterielle Finanzprodukte über Interaktionen und Emotionen greifbarer zu machen. Als Finanzmesse mit Eventcharakter will die Deutsche Anlegermesse den direkten Dialog zwischen Unternehmen und Anlegern ankurbeln und den persönlichen Kontakt durch gezielte Zusammenführung von Interessensgruppen stärken.

Die Deutsche Anlegermesse und andere Veranstaltungen der Value Relations GmbH, die die Anlegerbildung im Vordergrund sehen, sind in Frankfurt bereits zu festen Größen etabliert. Ein Besucherplus von 30 % in diesem Jahr gegenüber 2011 verdeutlicht den Bedarf an Informationen und Klartext auf den Finanzmärkten.